Ladys


Polly Paradise oder Die fünfte Hochzeit

Amüsantes Solotheater für eine Frau
Besetzung: 1w; Bühne: 1 Deko; Dauer: cirka 45 Minuten

Appollonia Eden (50+) kennt die Männer - und liebt sie trotzdem. Vier Mal war sie aus unterschiedlichen Gründen und mit wechselndem Glück verheiratet. Nun will sie es ein fünftes Mal wissen und denkt, sie geht auf "Nummer Sicher" - mit wissenschaftlicher Begleitung und vorbereitender Beratung. Doch das Leben bietet nun einmal keinerlei Sicherheiten...

  Leseprobe


Jacky PARIS

Monolog von Christina Jonke
Besetzung: 1w; Bühne: 1 Deko; Dauer: cirka 45 Minuten (Rechte: www.adspecta.de)

Jaqueline Müller alias Jacky Paris kann nichts wegwerfen - schon gar nicht, wenn es sie an ihre schönste Zeit erinnert, die sie mit ihrem Mann Anton in Paris erlebte.
Schön säuberlich in Kisten und Schachteln verstaut sind Eiffeltürme in jeder Variation, T-Shirts mit auf Paris hinweisenden Aufdrucken usw. katalogisiert und verwahrt. Freundin Valerie soll diese einmalige Sammlung einmal erben.
Dass sie soziale Betreuung braucht, will Jacky nicht wahrhaben, denn niemand den sie kennt, hat sein Leben so im Griff wie sie. Doch als das Geheimnis um Anton auffliegt, gibt sie nach.

Unverbindliche Musikempfehlung: Edith Piaf und Astor Piazzola

  Leseprobe


Risiko

Dramatisches Psychogramm als Kammerspiel
Besetzung: 3w; 1Bühnenbild; 70 Min

Amelie - delogierte Künstlerin, die im Gastgewerbe jobbt
> Bea - will aus einem alten Hotel ein gemütlich-familiäres Asyl für Menschen in Not machen
Claudine - Immobilienmaklerin, Beas erfolgreiche Schwester

Zeitlicher Ablauf:
Bild 1: eine kalte Nacht
Bild 2: am Morgen danach
Bild 3: zwei Wochen später

Inhalt: Ein Kammerspiel als Versuchslabor für Loyalität, Opportunismus, Wendehalsakrobatik und Sozialromantik.
Amelie ist Kunstmalerin und wurde gerade delogiert, als sie nach einem Streit mit ihrem Chef auch noch ihren Job als Kellnerin verliert. Bea lädt sie zu sich nach Hause ein - in ihr renovierungsbedürftiges altes Hotel, aus dem sie ein gemütliches und freundliches Asyl für Menschen in Not einrichten will. Amelie nützt Beas Gutmütigkeit schamlos aus, fordert mehr Komfort, noch mehr Hilfsbereitschaft und Entgegenkommen. Unverschämt beginnt sie Bea herumzukommandieren. Als sie Claudine, Beas Schwester kennenlernt, macht sie Bea bei ihr schlecht. Schließlich wird es Claudine zuviel und mit einer List zeigt sie ihrer Schwester, welche Laus sie sich mit Amelie in den Pelz gesetzt hat. Die Situation eskaliert, Bea wirft Amelie raus. In ihrer Not versucht Amelie die beiden Schwestern noch einmal gegeneinander auszuspielen - doch die beiden reagieren unerwartet - zugunsten von Beas Projekt.

  Leseprobe


Wovon Frauen träumen oder Rache ist weiblich

Drama - (Frauenfassung)
Besetzung: 4w / 1 Bühne / 80 Min

Lena wird bald 40. Zeit für einen Rückblick. Was ist aus ihren Hoffnungen und Träumen geworden? Und: Gelten sie noch? Im Fitnessstudio macht sie sich mit ihrer Trainerin fit für die nächsten 40 Jahre, fit fürs Leben, fit für die Liebe. Sie will überprüfen, ob an dem alten Sprichwort „Alte Liebe rostet nicht“ eventuell doch ein Funken Wahrheit steckt. Doch was sie erfährt ist keineswegs rosarot. weiter >>


Liebe. Mono (UA frei)

Sozial-Drama (Monologfassung)
Besetzung: 2w / 1 Bühne / 80 Min.

Idee: Eine junge Frau, Eva, betreut ihren, nach einem schweren Unfall pflegebedürftigen Mann Alexander. Aus der Erinnerung an ihre große Liebe, die sie vor dem Publikum memoriert, schöpft sie immer wieder Kraft, um die schwere Aufgabe zu meistern. weiter >>


Knallfrösche und andere Irrtümer (UA FREI)

(ursprünglich: Dornröschen ist doof)
Rahmen-Komödie in 7 Episoden / (Ladys-Fassung: 6w / 1 Bühne / 90 Min)

Emma wird 30 und findet, dass es endlich an der Zeit ist ihr persönliches Glück zu finden. Aber was genau würde sie glücklich machen? Die Mutter meint: Such Dir einen Mann. Freundin Nanni sagt: Überfall eine Bank und geh mal richtig shoppen. Ihre Chefin rät: Machen Sie einen Kurs, der wird Sie weiterbringen. Schwester Susi schickt sie zu einem Psychotherapeuten. Und ihr Derzeit-Lover erklärt: Du bist viel zu anspruchsvoll. 

  Leseprobe